Ein Jahr frischer Wind

Liebe Freunde der VP Unterach!

Nun liegt die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl schon wieder ein Jahr zurück, und ich möchte euch hier einen kurzen Überblick über unser Schaffen, in der Gemeinde und für die Gemeinde, geben.

Der Stillstand in der Vergangenheit gibt mir jetzt die Möglichkeit viele Dinge in der Gemeindeverwaltung zu optimieren, die Arbeitsabläufe zu verbessern und unseren Mitarbeitern mehr Raum für Verantwortung und eigenständiges und effizientes Arbeiten zu geben. Durch das den Mitarbeitern entgegengebrachte Vertrauen, wurde auch die Arbeitszufriedenheit wesentlich verbessert.

Ähnliche Innovationen werden auch bei den Bauhofmitarbeitern der Gemeinde Unterach gerade umgesetzt, die Ergebnisse können wir zum Teil schon bemerken – Work in progress würde ich sagen.

Eines unserer wichtigsten Projekte ist die Renovierung bzw. die Integration der Krabbelgruppe in den Kindergarten. Dieses Projekt wird mit höchster Sorgfalt für das historisch wichtige Gebäude angegangen. Die Finanzierung, der nicht unerheblichen Kosten, wird auf Bund, Land und Gemeinde gedrittelt. Dieses Förderungsmodell läuft 2017 aus, sodass ein relativer Zeitdruck besteht.

Leider fehlt die Unterstützung durch die SP Fraktion, welche von einem Neubau eines Kindergartens in Seenähe träumt.

Ein wesentlicher Gewinn für unsere Gemeinde, so finde ich, ist der Ankauf der Hörlsberger Gründe.

In Zeiten wie diesen noch eine derart Große Fläche am See für die Öffentlichkeit zugänglich machen zu können ist nicht unbedeutend. Danke für Eure zahlreiche Beteiligung bei der Bürgerbefragung und danke auch an Dr. Lanz, der das ganze Projekt eingefädelt hat.

Weitere laufende Projekte wollte ich noch anführen:

  • Agenda 21
  • Strandbadrestaurant: Neubau oder Renovierung der höchst baufälligen Substanz
  • Abschluss der Überarbeitung des Flächenwidmungsplanes
  • und viele mehr …

Soweit ein kurzer Lagebericht aus der Gemeinde, ich wünsch Euch einen schönen Herbst

Herzlichst,
Euer

us_gb

Info Asylwerberunterkünfte

Liebe Freunde!

Hier unser aktueller Wissensstand bezüglich etwaiger Flüchtlingsunterkünfte in Unterach:

Wir haben von uns aus – und auch aufgrund wiederholter Anfragen von LR Rudi Anschober – dieses Thema wiederholt zur Diskussion gestellt.

Bei uns in Unterach ist die Wohnungssituation ohne dies sehr knapp, ein passender, preisgünstiger Wohnraum ist absolute Mangelware – dies wurde auch dem Verantwortlichen für die Organisation von Asylwerberquartieren im Bezirk – Herrn Bezirkshauptmann Dr. Gschwandtner, so mitgeteilt.

Da wir bei der vorgegebenen Quote von 1,5 % der Einwohner noch bei Null liegen: Sollte jemand eine Idee für einen derartigen Zweck haben bitte um Mitteilung an den Bürgermeister.

Auch die oft angedachte Möglichkeit, ein Hotel bei uns am Hauptplatz mit Leben zu erfüllen, ist zwar theoretisch durchführbar, praktisch war das Investitionsvolumen für eine derartige Nutzung eher zu hoch, denke ich, noch dazu wo relativ hohe Wohnungsstandards für die Unterkünfte gefordert sind.

Abschließend darf ich Euch und Eurer Familie noch frohe Ostern wünschen!

LG Euer

Hadmar Lanz

Pro B151- Großartige Neuigkeiten!

Liebe Unteracherinnen und Unteracher, liebe Freunde der ÖVP!

Hocherfreut und auch stolz kann ich Euch mitteilen, dass die Projektierung des Ausbaus der B151 zwischen Orterberg und Dachsbrücke heute, am 9. September 2015 in Auftrag gegeben wurde.

Beim Treffen von  LH Stv. LR Hiesl, LAbg. Langer-Weninger, BGM Daxinger und mir wurde vom Landesrat die Entscheidung zur konkreten Projektierung mitgeteilt; der Ausbau wird nach den behördlichen Genehmigungen auf der bestehenden Trasse erfolgen. Besonderes Augenmerk wird auf die Verbreiterung mit integrierter Radspur gelegt, es darf aber keine Rennstrecke werden.

Besprechung Dachsbrücke

Somit zeigt sich, dass unser jahrelanges Engagement – mit zahllosen Interventionen so wie die Arbeit der Interessens-gemeinschaft B151 Früchte tragen – insbesondere auch, wenn Herr LR Hiesl berichtet, dass um diese Entscheidung seit 40 Jahren gerungen wird.

MEHR Gewicht für Unterach

Euer

us_gb

Georg Baumann