OÖN-Architekturpreis Daidalos für Kindergarten

Ehrenbürger Ing. Schlichtner mit Architekten und Bürgermeister Baumann

Liebe Unteracherinnen und Unteracher!
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Gestern war wieder ein sehr schöner Tag für Unterach!

Der Kindergarten wurde mit dem Architekturpreis Daidalos 2019 der Oberösterreichischen Nachrichten ausgezeichnet! In der Kategorie Sanieren und Erweitern konnten unsere Architekten Hohengasser Steiner Wirnsberger die Jury überzeugen.

Nach vielen Nominierungen und Erwähnungen in einschlägigen Artikeln und Magazinen der Architektur (Nominierung Bauherrenpreis, Best Architects 2018, Piranesi Awards 2018)  können wir nun auch stolz einen 1. Platz vorweisen. Detail am Rande: Gestern war auch die Jury für den Holzbaupreis im Kindergarten und hat ihn besichtigt.
 
Es war ein schönes Gefühl gemeinsam mit den Architekten und Herrn Schlichtner als Eigentümervertreter der Pfarre diesen Preis in Empfang nehmen zu dürfen.
 
Ich möchte noch einmal Danke an alle Beteiligten sagen, die mit uns gemeinsam dieses Projekt verwirklicht haben.

Auch denjenigen, die viel zu wenig vor den Vorhang geholt wurden. Wie z. B. Slama Eva, die mit ihrer Arbeit als Sozialausschussobfrau so viel Vorarbeit für die Umsetzung geleistet hat. Oder auch alle Betriebe aus unserer Region, die mit ihrer qualitativ hochwertigen Arbeit den Kindergarten zu diesem Aushängeschild gefertigt haben.

Allein die Anerkennung und Glückwünsche gestern haben uns bestätigt, dass es die richtige Entscheidung war, den Kindergarten in dieser Form zu sanieren und zu erweitern.

Euer
Georg Baumann

Wahlmuffel? Nein, Feuerwehrausflug!

Hatte heute ein lustiges Telefonat mit der Tageszeitung Österreich! Der Journalist wollte eine Artikel darüber schreiben, dass die UnteracherInnen Wahlmuffel sind, da wir offiziell nur eine Wahlbeteiligung knapp über 56% zusammengebracht haben!

Nach der Erklärung, dass wir über 300 (!!!) Briefwahlkarten ausgestellt haben, hat er sich bedankt, dass er nicht einen journalistischen Schwachsinn geschrieben hat! Mit den Wahlkarten kämen wir über 80 % Wahlbeteiligung (wenn alle abgegeben haben).

Leider hat der ORF einfach das Ergebnis abgedruckt und uns den schlechtesten Wert in ganz Österreich attestiert! Ich kann doch niemanden verbieten bei einem so schönen Wahlsonntag einen Ausflug zu machen, schon gar nicht der Feuerwehr!!!