Konstituierende GR-Sitzung 16. Nov. 2015

Liebe Freunde!

Dr. Peer und der neue Bürgermeister Georg Baumann
Dr. Peer und der neue Bürgermeister Georg Baumann

In der Direktwahl konnte Georg Baumann erstmals seit 18 Jahren wieder das Bürgermeisteramt für die ÖVP Unterach gewinnen. Der Gemeinderat bleibt unverändert 10 Sitze ÖVP zu 9 Sitze SPÖ, wobei auch hier +6 % Stimmen für die ÖVP dazugewonnen wurden, welche sich jedoch nicht auf die Mandatsverteilung auswirkten.

In seine Antrittsrede betonte der neue Bürgermeister, Ansprechpartner für alle Bürger  zu sein, weiters stehe schon viel konkrete Arbeit in der Gemeinde sowie für sämtliche Ausschüsse an.

Da der neue Bürgermeister seit der Angelobung tatsächlich nahezu rund um die Uhr im Einsatz ist, stelle ich das Update in den Blog von Georg, nähere Infos über die Aufgaben-Verteilungen folgen noch!

Herzlichst, Euer
Hadmar Lanz

Manche haben leider nichts gelernt!

Wieder einmal ist ein Postwurf in unsere Briefkästen geflattert – ohne Unterschrift, anonym!

Da kann man leichter beschuldigen, irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen aufstellen, und man wiegt sich in Sicherheit, wird schon keiner draufkommen, wer es war!

So weit, so gut.

Hat sich der Schreiber aber darüber Gedanken gemacht, wen er alles beschuldigt?

Natürlich vorab einmal mich als gewählten Bürgermeister, aber auch die Wähler werden als Analphabeten abgestempelt (2009 konnten sie noch lesen!), manche sogar als Mittäter angeklagt, weil sie sich angeblich unerlaubterweise umgemeldet haben.

Die Gemeindemitarbeiter werden verdächtigt, es gedultet zu haben, dass Wahlbetrug begangen wurde in Unterach!

Aber auch andere Folgewirkungen wurden wieder einmal nicht bedacht!

Meine Kinder dürfen wieder öffentlich lesen, dass ihr Vater ein Betrüger ist, sich die Wahl erschlichen hat!

Ich kann diese Anschuldigungen so nicht mehr stehen lassen und werde dies auch rechtlich prüfen lassen, hauptsächlich um meine Familie zu schützen, aber auch um den UnteracherInnen auch zu zeigen, dass damit endlich Schluss sein muss.

Wieviel böses Blut will man noch in die Bevölkerung schütten, wieviel muss noch zerstört werden. Ich glaube, es reicht schon lange. Und danke für die vielen Sympathiebekundungen, welche ich von Bürgern aller Couleurs bekomme!

Ich möchte gern arbeiten, versuchen viele Dinge umzusetzen in dieser schönen Gemeinde. Ich habe eigentlich keine Zeit für solche Lächerlichkeiten, es gibt entschieden Wichtigeres.

Euer

Georg Baumann

Wie geht´s weiter?

Liebe Unteracherinnen und Unterach!

Viele fragen sich sicher, wie es nun weitergeht in Unterach!

Derzeit ergibt sich folgende Situation:

Die SPÖ konnte noch keine Fraktionssitzung abhalten, daher ist auch der Termin der konstituierenden Sitzung für den 27.10. noch unsicher, eher aber nicht!

Nach dem Telefonat mit Herrn Gnigler wurde nun vereinbart, dass keine Entscheidungen mehr ohne mein Wissen getroffen werden. Die SPÖ hat nächste Woche eine Fraktionssitzung, anschließend treffen sich die Parteien zu einem klärenden Gespräch, wo auch die Auf- und Einteilung der Ausschüsse geklärt werden soll.

Ich bin mit dieser Situation nicht glücklich, da viele Dinge wieder auf die lange Bank geschoben werden, wie z. B. Budget, Strandbad, Stegerweiterung. Außerdem ist es für die Bevölkerung sehr unangenehm, da wir derzeit in einem „Vakuum“ sind, weil keiner weiß, wohin er sich wenden soll. Wer ist jetzt noch Bürgermeister und wer trifft Entscheidungen?

Ich hoffe aber, dass diese Situation bald geklärt ist und wir mit der Tagesordnung und Arbeit beginnen können.

Euer

us_gb

Georg Baumann